Wirtschaftswunder
Bilder 50er Jahre
Bilder 60er Jahre
Ausstellungen
DDR
Impressum / Kontakt

         Die "Reisewelle" rollt

- hier im virtuellen Wirtschaftswundermuseum dokumentiert durch Alltagsgegenstände der 50er und 60er Jahre wie Ratgeber, Gesellschaftsspiele, Schallplattenalben, Reisekataloge, Fotoalben, Zeitschiftenanzeigen und anderes.


 

                                       
"Schlagbaum hoch! - ADAC-Ratgeber für Auslandsreisen" (1953)   "Schlagbaum hoch! - ADAC-Ratgeber für Auslandsreisen" (1956)   "Reisen ins Ausland", Ratgeber-Broschüre (1953)

 


 

Italien avancierte in den 50er Jahren zu dem Traum-Reiseland der Bundesbürger. So dreht sich auch bei diesem zeitgenössischen Brettspiel alles um eine "Italien-Reise".

 

                   

Im Optimalfall konnten die Bundesbürger bereits mit dem eigenen Auto auf Reisen gehen: "Mit dem neuen DKW ist Reisen wirklich eine Freude!" (1952)

 

"Mit dem neuen DKW nach Italien!" (1952)

 

Und auch der BMW 501 macht sich gut vor südländischer Kulisse. (1954)


 

                          

"Goliath für jede Reise - Freude kilometerweise" (1957)

 

"Bequemes Reisen, doppelt erholsam!" (1961)

 

"Motor-Fahrer - Reise-Revue" (1958)

 


                        

In den Urlaub mit dem (Goggo-) Motorroller (ca.1954)

 

"Unser Traum ein Heinkel Tourist" (1954)

 


 

 

 

       "Die große Spaghetti-Fahrt"

"Für Anneliese und Andreas war's seit langem klar: Wer eine Prima hat, braucht nicht daheim zu bleiben - im Urlaub geht es nach Italien." Zeitschriftenwerbung für den NSU "Autoroller Prima", 1957

 

 

 

 

 

 

 

                                               "Familie nach Italien"

"So kommt man kaum an's Reiseziel - Lösung klar: GOGGOMOBIL" (Zeitschriftenwerbung, wohl 1957)

 

 


        

Mit dem Beginn des "Düsenzeitalter" ging es dann per Flugzeug immer häufiger über Italien hinaus. Wer sich dies noch nicht leisten konnte oder wollte, konnte zumindest auf dem Spielbrett schon einmal fernere Länder kennenlernen.

 

"Zinnfiguren-Touristen" zeigen, worauf es ankommt und schießen in Istanbul, Saloniki und Troja Fotos für das Familienalbum oder den berühmt-berüchtigten Dia-Abend.


  

                  

1958

 

1958

 

Dahme/Ostsee - koloriertes Privatfoto (1956)

 

Sommer, Sonne, Meer: Schallplattenalbum mit Strandszenen


 

         

Auch die Werbung bediente sich gerne mediterraner Motive, so Borgward bei einer Anzeige für das Hansa 1100 Coupé (1960) oder auch...

 

Mercedes Benz: "Ihr guter Stern auf allen Straßen" (1954)


 

               
"Zauber des Südens" - "Auslands-Reisen 1955"   Pralinenschachtel "Teen and Twen", 19 x 13 x 4c

 


          

Scharnow-Reisen - "Frühling in Italien" (1957)

 

Auch die Musikindustrie sprang auf den "Italien-Zug" auf und produzierte Schlager wie die "Capri-Fischer", "O mia bella Napoli", "Zwei kleine Italiener" oder "Komm ein bißchen mit nach Italien" (1956)

 


                 
"Sonne über Italien" - "Im Liegewagen Fern-Express mit Rheinland Reisen", Reiseprospekt (1958)   "Sie wollen ins Ausland reisen?" - "Ein kleiner Ratgeber für alle, die privat oder geschäftlich ins Ausland zu reisen beabsichtigen.", "Herausgegeben von den Girozentralen und Sparkassen der Bundesrepublik" (1955)

 


                      
Scharnow-Reisen - "...in den sonnigen Süden" (1954)   Scharnow-Reisen - "...nach Italien" (1954)  

"Treffpunkt Italienische Rivera" (um 1955)

  Scharnow-Reisen - "Kennst Du das Land..." (1956)

 


                

"Glückskäfer-Reisen nach dem Süden", Reisekatalog (1956)

  Glückskäfer-Reisen - "Auf geht's!"

 


 

 

"Italienreise - Liebe inbegriffen"

"Ein Roman in dem es munter zugeht" - "Für alle, deren Reiseerinnerungen bereits im Album kleben, und ganz besonders für diejenigen bei denen es in diesem Jahr mal wieder nicht gereicht hat."  (Barbara Noack, 1957)

 

 

 

 

 

 

 


                         

Straßenkarte "Italia", 1955 - Etliche im Ausland kennen gelernte neue Gerichte halten bald auch Einzug in deutsche Küchen

 

 - in diesem Fall Spaghetti, werbewirksam von Caterina Valente zubereitet als "Spaghetti à la Caterina" (1958)

 

          
Mit der richtigen Schreibweise haperte es noch: "Italia - Das Land der Spagetti und Vespas", handschriftlich auf dem Vorsatzblatt eines Reise-Fotoalbums. (1951)   Maggi - "Eier-Ravioli - köstlich wie in Italien" (1959)

 


                  

                 

EDUSCHO - "Spezialitäten aus aller Welt"

 

"Guten Appetit - Eine Weltreise mit Messer und Gabel" (DDR)

 

"Fleischgerichte aus den Küchen Europas"

 


 

 

"Bunte Bild-Rezepte aus elf Ländern"

"Haben Sie nicht jedesmal, wenn Sie von einer Reise in ein fremdes Land zurückgekehrt sind, sich vorgenommen, den Küchenzettel um dieses oder jenes fremdartige Gericht zu bereichern? Oft verbindet sich mit einer bestimmten Speise eine Vorstellung, die vergangene Ferienfreuden wieder wach werden läßt. - Wir haben für Sie in viele fremde Kochtöpfe geschaut und servieren Ihnen auf den nachfolgenden Seiten Rezepte  aus elf Ländern." (aus: burda Bunte Bild-Rezepte, Medienverlag Aenne Burda, Offenburg/Baden, 1960)

 

 

 

 

 

 


                      

"Genießen Sie den Süden und seine Küche..."

 

"Überall gegen Durchfall AROBON" - Faltblatt

 


 

                         

"Unbeschwert geht man auf Reisen" - "Täglich Underberg und Du fühlst Dich wohl" - Zeitschriftenwerbung (1963)
  Rennie - "Andere Länder - andere Küchen! Glücklich am Urlaubsziel. Da soll Sie nichts mehr stören - erst recht nicht der Magen. Sie essen anders, Sie essen unregelmäßig, Sie essen mehr...und er Magen soll's vertragen." - "Rennie räumt den Magen auf" - Zeitschriftenwerbung (1963)
  "Andere Länder - anderes Essen - Gut bekommt es überall" - "Täglich Underberg und Du fühlst Dich wohl!" - Zeitschriftenwerbung (1963)

 


                 
Spielzeugflipper / Tischflipper - "Wie weit geht die Reise?"   "Wohin geht die Ferienreise?", Bilderbuch

 


                       
Spielzeug-Puppenhaus (wohl späte 50er Jahre) mit mediterranem Flair   "Italienreise - Mit Gerhard Winkler", Notenheft (1956)

 


                    

zeitgenössisches Brettspiel: "Mittelmeer Reise"

 

Und auch in der DDR ging es spielerisch "Rund um das Mittelmeer". Mehr zum Thema "Reisen in der DDR" HIER

 

            

"Kreuz und quer durch Europa - ein lehrreiches Karten-Domino", Schachtel 14 x 11 x 4cm

 

"Europa klein geworden" - "Autofahrten zwischen Holland und Jugoslawien", hübsch illustriertes Buch aus dem Jahr 1953

 

       

 Gegen Ende der 50er waren dann auch andere Kontinente nicht mehr vor bundesdeutschen Touristen sicher -

 

- auf's Schönste dokumentiert durch Brettspiele wie "Wer fliegt mit - Die grosse Weltreise".

 

 "Welt-Reise-Spiel" - mehr "Reisespiele" HIER


 

            

Schaub Lorenz Reisesuper - "Musik zum Mitnehmen", 1958

 

Mignon Phonokoffer - "Ihr musikalischer Reisbegleiter", 1958


 

 

"...unter südlichem Himmel"

"Endlich ist es soweit! - Mallorca - die bezaubernde Insel im Mittelmeer ist erreicht. Vor Ihnen liegt malerisch die blaue Bucht - der Hafen von Palma mit seinen zahllosen kleinen Fischerbooten. Jetzt können Sie die sonnenüberstrahlten Tage und die romantischen Abende genießen. Keine dieser Stunden werden sie missen, gnädige Frau - denn Sie wählten mit Sorgfalt alle Dinge, die Gepflegtheit und Selbstsicherheit geben. Hierzu aber gehörte die neue "Camelia-Super"." - Zeitschriftenwerbung, 1956

 


 

 

"Ihre Clipper-Reise nach Amerika"

"Ein Ratgeber für Deutsche, deren Flugpassage durch Freunde oder Verwandte in Amerika bezahlt worden ist." Aus dem Inhalt: "Was sollen Sie anziehen? Tragen Sie die Kleidung, die Sie gewöhnlich zu dieser Jahreszeit ausserhalb des Hauses tragen. In Ihrem Flugzeug ist immer eine angenehme Temperatur - im Winter geheizt und im Sommer gekühlt." - "Im Flugzeug - Beim Einsteigen in den Clipper werden Sie von dem Steward oder der Stewardess begrüsst und an Ihren reservierten Platz geführt. Es ist ein weicher und bequemer Sitz, in dem Sie sich wohlfühlen. Er hat eine verstellbare Rückenlehne, die Sie so einstellen können, wie es Ihnen am bequemsten ist. Sie brauchen nur den Knopf vorn an der Armlehne herunterzudrücken." - "Wenn das Flugzeug startet - Der Pilot des Flugzeuges hat es gern, wenn beim Start alle Fluggäste ihre Plätze eingenommen haben." - "Der untere Aufenthaltsraum - In einem Zweideck-Strato-Clipper - vielleicht befinden Sie sich in einem solchen Flugzeug - befindet sich im unteren Deck ein Clubraum, der durch eine Wendeltreppe mit der Kabine verbunden ist. Sie erhalten kostenlos alkoholische und nichtalkoholische Getränke, heissen Kaffee oder Tee. Es gibt sogar eine eingebaute Bar." - "Waschräume und Toiletten - Die Toiletten-Anlagen und Waschräume befinden sich im mittleren Teil des Flugzeugs. Es sind natürlich zwei getrennte Räume, die mit "Women" (für Damen) und mit "Men" (für Herren) bezeichnet sind. In diesen Räumen finden Sie Handtücher, Zellstoff usw. Sollten Sie Ihr Rasierzeug vergessen haben, so können Sie sich von dem Steward oder der Stewardess einen elektrischen Rasierapparat ausleihen." - Pan American World Airways (1951)

 

 


              

"Dieses Jahr 4motorig in den sonnigen Süden!", "DF" - Deutsche Flugreisen (1956)

 

"Reiseparole 1956: Im Flugzeug in die Ferien, aber dieses Jahr viermotorig mit Douglas DC4 - Ein Flug in dieser Maschine ist für Sie eine Überraschung, für die Entwicklung der deutschen Lufttouristik eine Sensation!" , "DF" - Deutsche Flugreisen (1956)

 


                      
"Mit der Düsenverkehrsmaschine Boeing 707 erreichen Sie Ihr Ziel in der Hälfte der Zeit" (1957)   "Flugreisen in den sonnigen Süden", Reisekatalog (1958)

 


                                   
 Hummel - "Fluggesellschaftsreisen nach Spanien", Reiseprospekt (1956)  
  "Flugreisen in den sonnigen Süden", Reisekatalog (1957)

 


 

                  
Berliner Flug-Ring - "1960 mit 4motorigen Langstreckenmaschinen nach: Bayern Italien Österreich Jugoslawien Spanien Afrika"
 

Spielzeugflugzeug "Schuco Radiant 5600"

 


                           

"Luftbus-Reisen" - "Flugreisen 1960"

 

"Immer mit der Zeit gehen - fliegen - auch in den Urlaub!" (1960)

 


 

 

 

 

"Mallorca Ibiza"

"In wenigen Stunden nur bringen Sie unsere modernen Vickers-Viking-Maschinen an die sonnige Mittelmeerküste. Keine beschwerliche und lange Anreise verkürzt mehr Ihre kostbare Urlaubszeit." (Reiseprospekt, 1957)

 

 

 

 

 

 

 

 

"Wenn Luftkutsche auf Luftkutsche

helle Haufen lärmender Eindringlinge aus dem tiefen Bauch auf die wehrlose Insel ausspeit, dann rauschen die Palmen voll böser Vorahnung. Die liebenswerten Mallorciner treten der Invasion jedoch nicht gebührenderweise mit Sensen und Dreschflegeln, sondern erstaunlicherweise mit heiterer Gelassenheit entgegen. Was somit den beeindruckten Chronisten zu der Feststellung verleitet, daß es somit auch ein Spanisches Wunder gibt." -  Karikatur zum Reisefieber im Wirtschaftswunder aus dem Jahr 1957!

 


 

                                   

DR - "Deutsche Flugreisen": "Nach Mallorca schnell und sicher!" - "In vier Stunden auf Mallorca - Schon der Flug ein Ereignis!", Reiseprospekt (1956)

      "Flughafen Mallorca 4. August 1962"

 


                       

 

 

"Ankunft in Palma", 1962 - Privatfotos / Sammlung Wirtschaftswundermuseum

 


 

                   

"Im August 1962 - Reise nach Mallorca"

 

"Gesellschaft ist schnell gefunden"


  

"So schrieb Frau Gisela Baumer aus Dortmund: Ich komme gerade von Süditalien zurück und möchte mich für die guten Dienste, die mir Nivea-Spray erwiesen hat, bedanken. Ich habe die große Hitze (50 Grad) ohne Sonnenbrand überstanden und eine natürliche, intensive Bräune erhalten."

                      

"Einfach hinein in die Sonne mit Nivea und schon bald sind Sie von einem Einheimischen nicht mehr zu unterscheiden." (1960)

 

Braun (1961), brauner...

 

am braunsten (1962)

 


"NIVEA muß mit!" - Werbe-Pappschild, 59x35cm

 


                                      

"Loewe Opta Kurier" (1961)

  "Loewe Opta Kurier" (1963)

 


 

 

 

                                                        "Honni soit qui mal y pense"

(Ein Schelm, wer Böses dabei denkt) - Nahtlose Bräune versprachen zu Beginn der 60er Jahre die Nacktbadestrände insbesondere auf der Insel Sylt. "Nordseebad Wenningstedt - Strandabschnitt Freikörperkultur >Abessinien<"

 


"Die individuelle Ferienreise", Reiseprospekt Reisebüro Wagons-Lits//Thos. Cook & Son S. A. - Weltreiseunternehmen" -  "Sommer 1962"

 


 

 

 

"Noch heute nachmittag in New York?

  - Da staunen auch Sie nicht mehr, denn natürlich wissen Sie längst, daß LUFTHANSA schon im März den Dienst mit dem erprobtesten Düsenverkehrsflugzeug, der Boeing Jet Intercontinental nach Nordamerika aufnimmt." - Lufthansa, Zeitschriftenwerbung (1960)

 


 

                                  
Hummel Flug Reisen - Sommer 1965   NEUE ILLUSTRIERTE - Titelthema: Urlaub nach Wunsch - Reisen in alle Welt" (1964)
  Scharnow Flug Reisen - "In der Welt zu Gast" (1964)

 


  

 

"Dieses Jahr mit einem Düsenflugzeug in den Urlaub."

Sie sind nur einmal jung. 

Dies könnte das Jahr sein. Das ganze Land - ja die ganze Welt - können Sie bequem und schnell mit Boeig Jets erreichen. Boeing Jets bringen Sie in 269 Städte in 113 Ländern. Mit ihnen fliegen Sie in einer einzigen Stunde so weit, wie Sie mit dem Auto an einem ganzen Tag fahren würden. Und wenn Sie noch nie zuvor geflogen sind, werden Sie entdecken, daß Ihr Flug in einem Boeing Jet eines der schönsten Erlebnisse der ganzen Reise ist." (1966)

 


 

1958: "Mächtig ist der Drang nach Süden"

 

                  

"Nicht zu glauben! Der arme Kerl war noch nie in Italien!

 

"Aber mein Herr, es war wirklich nur ein Scherz, als ich den Schwarzwald vorschlug!"

 

Bei soviel südeuropäischer Konkurrenz heißt es natürlich, die heimischen Reiseziele clever zu vermarkten: "Das Bodensee-Spiel - Ein Gesellschaftsspiel von der süddeutschen Riviera". - Unten: Kaum ein bundesdeutsches Fotoalbum aus dieser Zeit, in dem nicht zumindest einmal ein Ausflug zum Bodensee fotografisch dokumentiert ist.

 

                              

Reiseprospekt, 1953

 

"Ausflug nach Lindau-Bodensee", 1960

 


 

                

Aber auch deutsch-deutsche Verhältnisse werden "spielerisch" thematisiert: "Damit Ihr, liebe Spieler, die Ost- und Westzone Deutschlands in ihrer gegenwärtigen Gestalt mit ihren vielen Städten und Flüssen kennenlernt...

 

und Euch die Landkarte gut einprägt, wollen wir kreuz und quer vom Süden bis zum Norden reisen."


 

     

"Wir fahren durch Deutschland-West und Mitteldeutschland".

 

Auf dem Spielplan von Deutschlandreise (Ravensburger Spiele, 1956) gibt es keine innerdeutsche Grenze und auch Stettin ist noch mit drauf.


 

TOUROPA Urlaubsreisen, Reiseführer 1957: "Ob Sie im unermesslichen Reichtum deutscher Landschaft Erholung finden wollen, ob der Sonnenreichtum des Mittelmeeres und der Adria, der Zauber des Südens Sie in seinen Bann zu ziehen sucht oder Sie sich  in der unberührten Einsamkeit norwegischer Fjorde seelische Entspannung suchen wollen, die TOUROPA hält für Sie entsprechende Vorschläge bereit. Vom Nordkap bis zu den Kanarischen Inseln spannt sich der imposante Bogen des vielseitigen Angebotes."


 

             

             

"Touropa Ferienführer 1952"

 

Touropa - "Ferienführer 1955"

   Hummel - "Reiseprogramm 1956"

 


  

                  
"Urlaubs- und Erholungsreisen mit Alpina Reisbüro",  1951   Omnibusfahrten 1953 - "Kreuz und quer durch Europa"

 


                     
"Autoreise durch Europa", Gesellschaftsspiel, um 1955   Alpina-Bus-Reisen "Sommer 1960", Reisekatalog

 


                               

"Autobus-Reisen mit erlesenem Programm", 1958

 

"Tagesfahrt zur Ahr", aus einem privaten Fotoalbum, 1960

 

           

           

"Bertelsmann drei" (1957)

  Auf einer Busreise mit dabei: "Philips Nanette, der kleinste UKW-Reiseempfänger der Welt. Kaum zu sehen, aber nicht zu überhören." (1963)   Die passende Reisekleidung offeriert der Versandhandel: "Portofino - ein sommerliches Complet für sonnige und bedeckte Tage." (1957)

 

               

"Reisekalender 1960"

 

"Mit der Alpen-Adria-Post in den sonnigen Süden" (1953)

 

                  

                

"Gesellschaftsreisen 1951"

 

"Im Postauto  rund um Lugano"

 

"Mit dem Postauto in die Berge" (1953)

 


                         

1961

 


 


                

                

Hapag LLoyd - "Reiseprogramm 1957"

 

Vagabund - Das Reisemagazin, DuMont 1960,  Layout: Willy Fleckhaus

 

Katalog Ameropa-Reisen - "Ferienfreuden 1964"

 


                                

"Sommer - Urlaub - Reisezeit", Versandhauskatalog (1954)

 

Werbung "Touropa" (1952)

 

Touropa "Ferienexpress", kleines Faltblatt, 1954


 

                                    

Touropa - "Ferienführer 1954"

  Touropa Reisen - "Ferienführer 1956"
  Touropa Reisen - "Ferienführer 1960"

 


                        

"Unvergeßliche Urlaubsfreuden in südlichen Zonen" (1955)

 

Scharnow Reisen- "an die See ins Gebirge" (1956)

 

Pinguin Reisen Sommer 1959 - "Im Liegewagen des Alpen-See-Express

 


                                   

"gönn' Dir eine Hummel Reise - Natürlich mit Liegewagen" (1958)

   DER Reisedienst - "Herbst 1958"   Kofferaufkleber, Hotel Miramar, Malaga

 


                                   
TOUROPA - "Kombinierte In- und Auslandsreisen 1956"
 

Hapag Lloyd - "Glückliche Reise 1959"

 

"Schlaumeier sucht echte Erholung - reist im Frühling und im Herbst - reist ohne zu rasen - lernt erst Deutschland kennen"

 


                               

Die deutsche Geschäftswelt stellt sich auf den Reiseboom ein. Hier die Werbung für einen speziellen "Urlaub - Reisen - Camping" -Katalog des Grossversandhaus Klingel.  Das Modell trägt  "L'originale Moda d'Italia" (1957)

 

Klingel, Katalog "Sommer 1954"

 

Klingel - "Urlaub-Reisen-Camping 1958"

 


                       

Bader Pforzheim, Versandhauskatalog "Sommer Moden 1955"

 

Neckermann - "überall", Versandhauskatalog (1955)

 


                        

Brigitte - "1000 Tips für Reise und Urlaub" (1958)

 

Auto Motor und Sport Reiseheft (1958)

 

Auto Motor und Sport Reiseheft "1959"

 


                 

Spardosen

 


 


 Wandkalender - wie hier von der Firma Opel - schüren das Fernweh...

                       

Am Comer See in Italien

 

 Mit Opel unterwegs - aus Wandkalendern 1957 / 1963

 

            
         

 

                     


 


 

"Am Yachthafen von Santa Margeritha / Italien"

 


                                                 
 ESSO - "Deutschland - Bundesrepublik mit Nachbargebieten", Straßenkarte (1955)   ESSO - Wand-Abreisskalender (1952)    

 


                      

Und wer nicht verreisen konnte oder einfach nicht mochte, verbrachte seinen Urlaub im eigenen Garten...

 

oder auf "Balkonien"


                                                                             WEITER

 

www.wirtschaftswundermuseum.de