Wirtschaftswunder
Bilder 50er Jahre
Bilder 60er Jahre
Ausstellungen
DasHabIchAuchGehabt
DDR
Impressum / Kontakt

Möbel / Möbel-Export / Möbel-Design /Wohnen / Wohnkultur / Innenarchitektur DDR 50er / 60er Jahre


            

HO Wismut - "Besser leben schöner wohnen", Möbelprospekt - "Der Wohnraumkultur schenken wir unsere größte Aufmerksamkeit, denn eine formschöne und praktisch eingerichtete Wohnung dient der Entspannung und Erholung und erhöht die Schaffensfreude." (1954)
  "Besser leben schöner wohnen" - "Möbel-Wanderausstellung des Ministeriums für Leichtindustrie und der deutschen Bauakademie" (1955)

 

                                

"Schönes Wohnen erhöht die Lebensfreude", Möbelprospekt (1954)

 

"Ein schönes Heim ist kein Luftschloß, aber es fällt auch nicht vom Himmel. Allein fleißige Arbeit und Sparsamkeit führen zum Ziel!", Möbelprospekt (1954)

 

"Lieben Sie Gemütlichkeit, Frohsinn und Heiterkeit, vielleicht auch ein nettes Plauderstündchen? Dann sitzt es sich gut in Klubsesseln und ein Gläschen Alkohol hebt die Stimmung."

 

               

"...ein nett eingerichtetes Schlafzimmer gehört zum schönen gesunden Wohnen."

 

"Und hier stellen Sie wieder fest, daß Ihre Wünsche nie aufhören."


 

HO-Industriewaren - "Der Schlüssel zum behaglichen Heim" (1954)

 

""Gestern" noch ein Traum - aber heute Wirklichkeitt durch die großzügigen Maßnahmen und Unterstützungen unserer Regierung! Ein rechtzeitig abgeschlossener Vertrag des Zwecksparens gibt Ihnen, wie allen Werktätigen unserer Republik, die Möglichkeit, schön, bequem und zweckmäßig zu wohnen."

 


                                       
"Baut mit!" - "Nationales Aufbauprogramm Berlin 1952", "Aufbaukarte" - Mehr zum Thema "Nationales Aufbauprogramm" HIER   "Berlin baut auf", Broschüre, "Herausgeber: Magistrat von Gross-Berlin, H.A. Verkehr" (1952)
  "Eckensteher Nante": "Mensch, Berlin, wie haste dir vaendert", Plakatmotiv (1952)

 


 

                   

"Freude an der Wohnung...durch Möbel aus dem Konsum", Prospekt (1956)

 

"Freude an der Wohnung...durch Möbel aus dem Konsum", Prospekt (1956)

 

                    
 

"Freude an der Wohnung...durch Möbel aus dem Konsum", Prospekt (1956)

   

"Freude an der Wohnung...durch Möbel aus dem Konsum", Prospekt (1956)

 


 

"Schöner wohnen"

Möbelprospekt (1956) - "Es  gibt jetzt so schöne, zweckmäßige Möbel. Die Zeit, wo ein Polstersessel oder ein Kleiderschrank noch "Mangelware" war, ist glücklicherweise überwunden." (...) "Sie meinen, es sei nicht immer eine Freude, durch unsere Möbelverkaufsstellen zu gehen? Sie haben recht. Wir haben einen großen teil kulturvoller Verkaufsstellen mit gepflegten Möbelausstellungen. In vielen Verkaufsstellen sieht es aber leider noch eher wie in einem Lagerraum aus." (...) "Noch zu viele Speisezimmer, Arbeitszimmer und andere unzweckmäßige Möbel, zum Teil in recht prunkvoller Ausführung, viel zu teuer und zum Teil so, wie es Ihre Eltern schon in der "guten Stube" zu stehen hatten? Sie haben auch hier wieder recht, diese Möbel finden heute nicht mehr den Beifall der Mehrheit der Kauflustigen und gehören einer überholten Zeit an" (...) "Wie das alles verändern? Von ganz allein geht das natürlich nicht. Die Vorstände der Konsumgenossenschaften und verschiedene andere Stellen bemühen sich schon darum, das zu verändern."

 

                      
 "Schöner wohnen", Möbelprospekt (1956)     "Schöner wohnen", Möbelprospekt (1956)

 


                                       
   

"Auf dieser Verwandlungscouch läßt es sich ebensogut tagsüber sitzen wie auch nachts schlafen. Wenig Platz braucht man für das Couchschränkchen mit dem aufgesetzten Bücherregal. Außerdem erspart man den Radiotisch." - Entwurf: Entwicklungsstelle Triebes (1957)

   

 


                   

"Moderne Möbel", Möbelkatalog (1958)

   VEB Polstermöbelfabrik Cottbus

 "Die Leistungsfähigkeit der volkseigenen Möbelindustrie der Deutschen Demokratischen Republik findet durch die ständige Erweiterung der Handelsbeziehungen mit Staaten in allen Teilen der Welt ihre internationale Anerkennung."

                   
VEB Deutsche Werkstätten Hellerau   VEB Möbelindustrie Oelsa-Rabenau

 

                    
 VEB Tischfabrik Finsterwalde    VEB Ostthüringer Möbelwerke Zeulenroda

 


                   

VEB Märkische Möbelwerke Trebbin - "Möbel Polstermöbel", Prospektmappe (1958)

  VEB Märkische Möbelwerke Trebbin - "Liege Modell Bettina EW 852 Entwurf: Entwurfsbüro Waldheim" (1958)

 


                   
VEB (K) Leuchtenwerk Görlitz - "moderne leuchten", Lampen-Katalog mit 52 einseitig farbig bedruckten Einzelblättern   VEB (K) Leuchtenwerk Görlitz - "moderne leuchten"

 

                   
VEB (K) Leuchtenwerk Görlitz - "moderne leuchten"   VEB (K) Leuchtenwerk Görlitz - "moderne leuchten"

 

 

                   
VEB (K) Leuchtenwerk Görlitz - "moderne leuchten"   VEB (K) Leuchtenwerk Görlitz - "moderne leuchten"

 

                   
VEB (K) Leuchtenwerk Görlitz - "moderne leuchten" - "Schalenleuchte"   VEB (K) Leuchtenwerk Görlitz - "moderne leuchten" - "Schalenleuchte"

 

                   
VEB (K) Leuchtenwerk Görlitz - "moderne leuchten"   VEB (K) Leuchtenwerk Görlitz - "moderne leuchten" - "Gehänge"

 

                   
VEB (K) Leuchtenwerk Görlitz - "moderne leuchten"   VEB (K) Leuchtenwerk Görlitz - "moderne leuchten"

 

 


             

"Schlafzimmer", Möbelkatalog (1958)

   "Schlafzimmer", Möbelkatalog (1958)

"Aus in- und ausländischen Edelhölzern schaffen die Werktätigen unserer volkseigenen Möbelindustrie ihre Qualitätserzeugnisse, deren solide Verarbeitung  und elegante Linie sich einen hervorragenden Ruf in vielen Ländern erworben haben. (...) Wir gestatten uns, auf den folgenden Seiten des Prospekts einen Überblick über die gesamten Modelle unserer Betriebe zu geben und hoffen bei dieser reichhaltigen Auswahl auch Ihre Wünsche befriedigen zu können." - "Auf den nachfolgenden Seiten sind Modelle folgender Betriebe abgebildet: VEB Möbelwerke Floh, Schmalkalden // VEB Möbelindustrie Heidenau, Heidenau (Sachsen) // VEB Möbelfabrik Walthersdorf, Walthersdorf (Erzgebirge) // VEB Eilenburger Qualitätsmöbelfabrik, Eilenburg // VEB Möbelfabrik Schkeuditz // VEB Möbelwerk, Meißen (Sachsen) // VEB (B) Vereinigte Frankfurter Möbelfabriken, Frankfurt (Oder), VEB Deutsche Holzwerke Schwerin, Schwerin (Mecklenburg) // VEB Möbelfabrik Ottendorf, Ottendorf-Okrilla // VEB Möbelfabrik Zeitz-Unterstadt, Zeitz // VEB Holzverarbeitungswerk Schönebeck, Schönebeck-Salzelmen // VEB Möbelfabrik Magdeburg, Magdeburg-Neustadt // VEB Möbelwerk Aufbau, Erfurt // VEB Neustädter Möbelfabrik und Sägewerk, Neustadt (Orla) // VEB Möbelfabrik Augustusburg, Augustusburg // VEB Möbelfabrik Görlitz-Weinhübel"

 


               

"Küchenmöbel", Möbelkatalog (1958)

   "Küchenmöbel", Möbelkatalog (1958)

 "Die Küche - der Stolz einer jeden Frau. Der Frau des Hauses die gewiß nicht immer angenehme Küchenarbeit zu erleichtern, erfordert die Entwicklung vornehmlich zweckmäßiger Kücheneinrichtungen. Ein Höchstmaß an Vollkommenheit und das Streben nach gediegener Ausführung und Formschönheit bilden hierbei eine glückliche Harmonie. Gestatten Sie uns, auf den folgenden Seiten des Prospekts einen Auszug der Modelle unserer Betriebe zu geben."

 


 

                                   

Deutscher Innen- und Aussenhandel - "Schöne Möbel sind Ausdruck einer hohen Kultur", Zeitschriftenwerbung (1955)  

Konsum "Versand Katalog Herbst 1956"

  Grosshandelskontor für Technik - "Behaglich muß Ihr Heim sein, wenn Sie darin erholsame Entspannung finden wollen. Dazu gehört Musik und wohltuendes Licht, sie schaffen die Harmonie für einen schönen Tagesausklang." (1956)

 

          

          
"Leuchten - die Zierde Ihres Heimes" (1956)
   Sachsenwerk Dresden - Olympia 573 W/L - "das Rundfunkgerät in neuer Form", Zeitschriftenwerbung (1957)
  VEB Qualitätsmöbelwerke Triebes - Triebes (Thüringen), Möbelkatalog (1958)

 


 

"KULTUR im HEIM"

"Zum Geleit: Große Veränderungen haben sich in den Jahren seit der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik im gesellschaftlichen Leben der Werktätigen vollzogen. Dem Volke gehören nicht nur die großen Betriebe, die Schätze der Erde, die Wälder und Seen - auch die Paläste der verjagten "Herren" gehören ihnen, die Schätze unserer reichen Kultur, die herrlichen Kurorte und Urlaubsheime. - Viel wurde gebaut in unserem ersten deutschen Arbeiter-und-Bauern-Staat. Keine Paläste, keine Mietskasernen, sondern Häuser, die in ihrer Architektur unsere Lebensfreude steigern, moderne Wohnungen, in denen der Werktätige Kraft für den neuen Arbeitstag schöpfen kann. (...) Wie man sein Heim schön einrichtet, wie man es zu einem Ort der Freude und Entspannung machen kann, welche Fragen in der Innenarchitektur zu beachten sind - darüber soll Sie dieses Heft informieren." - Aus: "KULTUR im HEIM", "Sonderheft der Zeitschrift MÖBEL UND WOHNRAUM" (1956)

 


 

                                       

"KULTUR im HEIM", Zeitschrift - Themen z.B.: "Das Schöne muß auch nützlich sein", "Für die Werkstatt der Hausfrau", "Gegen den Kitsch", "Junge Leute haben ihre eigene Meinung" (1956)   "KULTUR im HEIM", Zeitschrift - Themen z.B.: "Die Wohnung für Alleistehende", "Wir bauen uns ein Haus","Das Neueste aus Schweden", "Stiefkind Kunsterziehung" (1957)   "KULTUR im HEIM", Zeitschrift - Themen z.B.: "Gemütlichkeit kann man nicht kaufen!", "Plastikfolien", "Wohin mit den Bildern?" (1957)

 

         
 "KULTUR im HEIM", Zeitschrift - Themen z.B.: "Der Typensatz 52 der Entwicklungsstelle Triebes", "Repräsentation! Aber wie?", "Westdeutsches Möbelschaffen", "In der märchenhaften Welt der Kinderstube" (1957)        "KULTUR im HEIM", Zeitschrift - Themen z.B.: "Wie Wär's mit einem Pflanzenfenster?", "Jedem seine Villa?, "Dachwohnungen - ein Provisorium?", "Wohin mit dem Klavier?", "Eine erfahrene Hausfrau weiß sich zu helfen", "ABC für Amateur-Architekten" (1958)

 


                                       
 "KULTUR im HEIM", Zeitschrift - Themen z.B.: "Sind Bambusspaliere "Mode"?", "Hellerau = Qualität", "Vorhänge als Raumteiler", "Vom Wert der Kleinigkeiten" (1957)     "KULTUR im HEIM", Zeitschrift - "Unser Titelbild: Man könnte direkt neidisch werden, nicht wahr? - Aber lassen Sie nur, jeder Werktätige unserer Republik wird es sich bald so gemütlich inmitten einer modernen Wohnungseinrichtung machen können."(1958)  

"KULTUR im HEIM", Zeitschrift - "Die Beliebtheit der Typensätze steigert sich von Jahr zu Jahr. Unser Titelbild zeigt eine Neuentwicklung vom Architektenkollektiv Ernst, Schulze, Gebert, Zeulenroda."  (1959)

 


                                         
"KULTUR im HEIM", Zeitschrift - "Unser Titelbild: Letzter Gruß von der Leipziger Frühjahrsmesse. Der VEB (K) Möbelindustrie Halle stellt diesen Typensatz 193 her, den das Entwurfsbüro Schkeuditz zeichnete."(1959)   "KULTUR im HEIM", Zeitschrift - "Unser Titelbild: Sitzmöbel, Tische und Liegemöbel dominieren auf den Seiten dieses Heftes. - Übrigens, wie gefällt Ihnen dieses streng sachliche Titelbild?" (1959)    

 

                                   

VEB Leuchtenbau Lengefeld - Katalog "Formschöne Leuchten" (1957)

  VEB Leuchtenbau Lengefeld - Katalog "Formschöne Leuchten" (1957)   VEB Leuchtenbau Lengefeld - Katalog "Formschöne Leuchten" (1957)

 

               

                

Katalog VEB (K) Möbelindustrie Halle (1958)

 

Fernseher-Werbeprospekt (1956)

  "Die private Wirtschaft" - "Organ der Industrie- und Handelskammer der Deutschen Demokratischen Republik" - Titel: "Nach immer besserer Wohnkultur streben unsere Menschen. Die private Wirtschaft kommt diesen Bestrebungen entgegen und fertigt (...) moderne Möbel an." (1957)"

 


                                       
Versandhaus Leipzig -"Hohe Leistungen volkseigener Betriebe" (1958)   ZB - Zeit im Bild - Titelzhema: "...bau'n wir uns ein Nest - Zur großen ZB-Möbelreportage auf den Innenseiten" (1959) - Mehr zum Thema "Puppenhausmöbel als Spiegel der DDR-Wohnkultur" HIER   "Freude bereitet der Einkauf beim Versandhaus Leipzig" (1959)

 


 

"Unsere Wohnkultur strebt...

nach einfachen, zweckmäßigen und schönen Formen. Dem muß sich auch unsere Industrie durch ihre Formgebung anpassen. Der Andrang am Messestand der Firma "Heli" Limbach-Oberfrohna bewies, daß ihr mit der eigenwilligen Linienführung des Rundfunkstandgerätes "Heli 3000" eine gute Lösung geglückt ist." - Aus: "Die private Wirtschaft" - "Organ der Industrie- und Handelskammern der Deutschen Demokratischen Republik" (1958)

 

 

 

 

 

 

 


              

        

VEB Elektrochemisches Kombinat Bitterfeld - "Ekalit - der strapazierfähige Kunststoff aus Bitterfeld", Zeitschriftenwerbung (1958)

 

VEB Elektrochemisches Kombinat Bitterfeld - "Plaste -auch im Haushalt unentbehrlich", Zeitschriftenwerbung (1957)

 

VEB Deutsche Werkstätten Hellerau - "Aus wertvollen Hölzern edel in der Form gediegen in der Verarbeitung", Zeitschriftenwerbung (1958)

   

 

                         

Zeitschriftenanzeige: VEB Tapetenfabrik Coswig - "Aus unserer neuen Kollektion 1958"

 

 


      ZURÜCK                                WEITER→

 

www.wirtschaftswundermuseum.de