Wirtschaftswunder
Bilder 50er Jahre
Bilder 30er Jahre
1940 - 1944
Werbung /Bilder 1945
Werbung /Bilder 1946
Werbung /Bilder 1947
Werbung /Bilder 1948
Werbung /Bilder 1949
Werbung /Bilder 1950
Werbung /Bilder 1951
Zeitschriften 1951
Kaufhaus-Kataloge
Bauen / Wohnen 1951
Gesellschaft 1951
Familienalbum 1951
DDR 1951
Werbung /Bilder 1952
Werbung/ Bilder 1953
Werbung /Bilder 1954
Werbung /Bilder 1955
Werbung /Bilder 1956
Werbung /Bilder 1957
Werbung /Bilder 1958
Werbung /Bilder 1959
Bilder 60er Jahre
Ausstellungen
DasHabIchAuchGehabt
DDR
Impressum / Kontakt

 Politik / Gesellschaft / Dies und das - 50er Jahre 1951


 

                                                    

Kinoprogrammheft "Das neue Filmprogramm" -  "Hildegard Knef - Die Sünderin"

 

 Kinoprogrammheft Illustrierte Film-Bühne Nr. 1336 - "Sündige Grenze"

 

 Kinoprogrammheft Illustrierte Film-Bühne Nr. 1334 - "Grün ist die Heide" mit Sonja Ziemann / Rudolf Prack

 


                                                             

 "Was steckt dahinter?" - "Fragen und Antworten zum Schuman-Plan", Broschüre, Herausgeber: "Institut zur Förderung öffentlicher Angelegenheiten, Frankfurt/Main"

    "Der Lenz ist da"

 


                                  

"Nur die Hälfte" - "(...)Nur etwa die Hälfte Ihres Wochenlohns erhalten Sie dagegen als Krankengeld, wenn Sie krank und arbeitsunfähig sind." - Werbung der "PRIMA Privatkasse"

 

"Es wird wieder mehr gespart!", Faltblatt, Bayerische Staatsbank

   

 


 

"Nicht mehr von der Hand in den Mund leben!"

"Er kennt nicht mehr die Furcht vor Arbeitslosigkeit. Er sieht täglich, daß steigender Wohlstand und technischer Fortschritt neue Bedürfnisse und damit immer mehr Arbeitsplätze schaffen. Er weiß auch, daß die Millionen Arbeitnehmer die besten Kunden der freien Wirtschaft sind. Sie brauchen nicht mehr von der Hand in den Mund zu leben; das "Proletarierdasein" von ehemals hat aufgehört. Jedem Tüchtigen ist heute ein gut bezahlter Arbeitsplatz sicher. Das sind die Früchte der Sozialen Marktwirtschaft. Sie ließ in den letzten sieben Jahren die Zahl der Beschäftigten im Bundesgebiet von 13 auf 19 Millionen ansteigen - 6 Millionen mehr haben Arbeit und Brot. Die Summe der Löhne und Gehälter hat sich zugleich verdoppelt. - Diese Zahlen beweisen nicht nur eine Verbesserung des Lebensstandards einzelner Schichten. Was ehemals dem Mittelstand vorbehalten war, ist heute allen möglich: Rücklagen und privates Eigentum bilden. Unsere freie Marktwirtschaft hat uns das Gefühl der gesicherten Existenz wiedergegeben, weil sie - anders als die sozialistische Zwangswirtschaft - technische Verbesserungen durch erhöhte Produktivität Zug um Zug in mehr Geld und mehr Freizeit für alle umsetzt. Deshalb bleiben wir auch in Zukunft bei Erhards Sozialer Marktwirtschaft." - Zeitschriften-Anzeige von "Die Waage - Gemeinschaft zur Förderung des Sozialen Ausgleichs e.V."

 

 


                                       

"Berlin - Treffpunkt der Welt" - Heft 3 - "Berlin ist eine Reise wert", herausgegeben vom Verkehrsamt der Stadt Berlin

  "Willkommen in Deutschland", Veranstaltungskalender 1951, Herausgeber: Deutsche Zentrale für Fremdenverkehr    

 


                        

                          


  "Urlaubs- und Erholungsreisen mit Alpia Reisbüro"  

"Gesellschaftsreisen 1951"

 


                   

"ITALIA September 1951 - Das Land der Spagetti und Vespas" - aus einem privaten Fotoalbum

 

"Fräulein! Ein Andenken an die Grotta Azzurra? 5 Lire!" - aus einem privaten Fotoalbum

 


                                   

Pan American Word Airways - "Ihre Clipper-Reise nach Amerika - Ein Ratgeber für Deutsche, deren Flugpassage durch Freunde oder Verwandte in Amerika bezahlt worden ist." - Mehr HIER

 

"Lassen Sie sich von Ihrem Reisebüro beraten und Sie kommen weiter mit Ihrem Reisegeld", Faltblatt (wohl 1951)

   KLM - Königlich-Niederländische Luftverkehrsgesellschaft - "Mit dem Fliegenden Holländer in die weite Welt", Zeitschriftenwerbung

 


                   

"Links und rechts der Autobahn" - "Göttingen-Bruchsal", Straßenkarte

  "Links und rechts der Autobahn" - "Hof-München", Straßenkarte - Mehr HIER

 


                     

                     
 "Romane für die junge Generation": Horst Mönnich - "Die Autostadt"  

Bundesverkehrswacht: "Der Tod reitet durch die Stadt" - "Ein Bericht über die Verkehrserziehungs-Aktion der Verkehrswacht München am 26. Oktober 1951"

 

LLOYD - "Der Wagen für Dich", Falt-Prospekt

 


                                       

"Internationaler Autosalon Berlin 6.-16.Sept.1951 am Funkturm", Offizieller Ausstellungskatalog"

  "Der Führerschein für Klasse 4", Prüfungsvorbereitungsheft
  "Hört auf den Uhu! Eine kleine Verkehrsschule"

 


                                       
   

Zündapp KS601, Motorrad-Prospekt

   

 


                                     

Bund-Verlag GmbH Köln - "Wohlstand in Freiheit - Bericht über einen neuen Weg"

      "Decubitan Haus-Illustrierte"

 


                                             

Circus Carl Hagenbeck - "Alles überragend"

 

Circus Carl Hagenbeck, Programm

 

Hagenbecks Tierpark, Hamburg-Stellingen - "Tiere aller Welt" - "Norddeutschlands größte Sehenswürdigkeit"

 


                   

                     
 Circus Apollo - Emil Wacker - "Programm-Magazin"
  KRONE - "Der Circus, den die ganze Welt kennt!" - Programmheft "Saison 1951"
   

 


                      

                       

"Hannover zwischen den Messen", Messezeitschrift

 

"21.September - 1.Oktober 1951" - "2.Bundes-Fachschau für das Hotel- und Gaststättengewerbe und Kochkunst-Schau Frankfurt / M. Festhallengelände", Offizieller Ausstellungs-Katalog

 

"Saar-Messe 1951 - Saarbrücken 12. - 27. Mai", Amtlicher Messekatalog

 


                

             
  "Backen macht Spaß", Rezeptheft     "Backen macht Spaß"  

Dr. Oetker - "Er kommt...", Backvorschläge zu Ostern, schätzungsweise um 1951,  mehr Rezepthefte zum Thema "Ostern in den 50er Jahren" HIER

 


                                       
Der Elektrohaushalt - "Kniffe und Pfiffe beim Bügeln"        Dr. Oetker hilft der Hausfrau - "Anregungen aus der Dr. Oetker Versuchsküche"

 


                                       

Ansichtskarte "Die besten Ostergrüße" (gelaufen 1951)

       

 


                                    

Felder: "Die idealste und vollkommenste Ehe" - mehr zum Thema "Sexualität" in den 50er Jahren HIER 

"Kranke Ehen" - Aus dem Inhalt: "Die Ehe unserer Zeit hat sich geändert", "Die phantasievolle Frau hält die Ehe lebendig", "Gute Haushaltsführung sichert das Eheglück"

  "Das Intimste der Liebe und Erotik - Ein Buch für Braut- und Eheleute"

 


                                       
 "Junge oder Mädel" - "Planvolle Zeugung" - "Geschlechtsbestimmung für Mensch und Tier" - "Der natürliche Weg, nach Wunsch Knaben oder Mädchen zu zeugen"       "Die internationale Amigo-Reihe" - "Rausch in der Südsee"

 


                                        

"Der intime Liebesabenteuer-Roman" - "Der sensationelle Sittenbericht einer nach Russland Verschleppten" - "Ehebruch - hinter Stacheldraht?"

 

"Der Sittenroman - Kokotte Yvonne"

 

"Romane der Leidenschaft - Skandal aus aller Welt" - "Die Flucht in die Liebe"

 


                                   

 

"Die Stimme Amerikas" - "Deutsche Sendungen", Titelbild: Der "Urheber des Marshall-Planes" "George C. Marshall - Verteidigungsminister"   "Augen auf! kommunismus durch die Hintertür", antikommunistische Propagandaschrift, herausgegeben vom Bundesministerium für gesamtdeutsche Fragen    

 


                                       
Holzkreisel / Peitschenkreisel

 MEHR SPIELZEUG

       

 


     ZURÜCK                                            WEITER→

 

www.wirtschaftswundermuseum.de